Storagesysteme

Storagesysteme

Unified Storage - verbindet NAS, SAN und WORM in nur einer hochverfügbaren Storagelösung. Neben den etablierten ETERNUS-Speicherlösungen von Fujitsu vereint der Hersteller NetApp sekundenschnelle Datensicherungen, revisionssichere Archivierung und effiziente Speichernutzung in nur einem System. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über einheitliche Speicherlösungen und deren Anwendungsszenarien.


Warum eine einheitliche Speicherlösung?

Der kontinuierlich wachsende, primäre Speicherbedarf von Daten in Unternehmen erfordert eine komplette und intelligente Speicherlösung. Die international agierende Firma NetApp ist mit ihren Enterprise-Speicherlösungen für den Mittelstand der Marktführer in Deutschland. Mit den Backup, Recovery und vielen weiteren Lösungen wird das Datenmanagement in Unternehmen deutlich vereinfacht, die Storage-Auslastung erhöht und dabei gleichzeitig die Kosteneffizienz in Unternehmen verbessert.

Weitere Argumente die für NetApp als Storage-Lösung sprechen, sind:

  • Unified Storage: Vereinte Speicherarchitektur (SAN, NAS, WORM in einem System) z.B. eine schnelle Datensicherung über Backup und Restore sowie revisionssichere, zertifizierte Archivierung für langfristige Datenhaltung (z.B. von EasySoftware, ELO, IBM, Oracle, Symantec u.v.m.) Reduzierter Platzbedarf
  • Einfaches Management: Einheitliche, einfache und effiziente Verwaltung & Administration Individuelle Erweiterbarkeit Durchgehende Kompatibilität zwischen allen Systemen
  • Blitzschnelles Backup & Restore: Kurze Backup-Zeitfenster und hohe Verfügbarkeit in Minuten (Stunden- und Tagelanges Backup/Restore entfällt), Restore auch bei fortlaufenden Geschäftsprozessen möglich, Geringere Festplattenauslastung um bis 15%
  • Effizientere Speichernutzung: Intelligente Technologien wie SnapShot (inkrementelle Daten-/Zeitpunkt-Kopien) und Deduplizierung (Eliminierung mehrfach vorhandener Daten) ermöglichen eine höhere Datendichte
  • Energie sparen: Eine Storagelösung = weniger Festplatten, geringere Wärmeabgabe und Stromverbrauch
  • Geringe Betriebskosten (TCO): Effizientere Speichernutzung, geringere Backup/Restore-Zeiten, Senkung Energieverbrauch
  • Vielseitige Anbindungsmöglichkeiten: NAS-Anbindung, Fibre Channel SAN, FCoE, iSCSI

Anwendungsszenarien

Anwendungsszenarien

Hier erhalten Sie einen Überblick der wichtigsten Unternehmensanwendungen die mit den Produkten von NetApp perfekt zusammenarbeiten. Folgende Anwendungsszenarien können mit nur einer Speicherlösung abgedeckt werden:

  • Datensicherung Datensicherung durch Backup- u. Recovery Disaster Recovery
  • Datenbank- und Geschäftsapplikationen z.B. Datenbankumgebungen wie z.B. IBM DB2, Oracle, SAP, Microsoft SQL, Sybase
  • E-Mail z.B. Microsoft Exchange
  • Enterprise Content Mangement z.B. Dokumenten- und Unterlagenverwaltung, Webinhalte
  • Branchenspezifische Lösungen z.B. Energiewirtschaft, Behörden, Service Provider
  • Information Lifecycle Management z.B. Datenarchivierung aus Applikationen wie Datenbanken und E-Mails
  • Revisionssicherheit für Daten z.B. Microsoft Exchange
  • Storage-Konsolidierung z.B. die Konsolidierung von Windows und UNIX Fileservern
  • Server Virtualisierung z.B. VMware, Citrix, Microsoft Servervirtualisierung

Weitere Informationen

NetApp Silver PartnerAls authorisierter NetApp Silver Partner erarbeiten wir bedarfsgerechte Lösungskonzepte für Server-, Storage- und Backupprojekte gemäß Ihren Anforderungen. Wir stehen Ihnen dabei gerne zur Beratung und für aufkommenden Fragen zur Verfügung.

Vorab finden Sie hier weitergehende Informationen zum Thema Unified Storage und der NetApp-Produktfamilie:

NetApp Produktfamilie


Legende & Erläuterungen

  • WORM: ist die Abkürzung für „write once read many“ (engl. „schreibe einmal, lese vielfach“)
  • NAS: Network Attached Storage (NAS, dt. netzgebundener Speicher) bezeichnet einfach zu verwaltende Dateiserver
  • SAN: Storage-Area-Network (SAN) bzw. Speichernetzwerk zur Anbindung von Festplattensubsystemen